Zeit für Sinn

Bewusstsein I Poesie

Video: Wie du als Mensch -der mitten im Leben steht- Durchblick in undurchsichtigen Zeiten bewahrst

Das Leben fordert dich auf

In einer Zeit in der immer mehr auf uns einströmt, kann es herausfordernd sein sich nicht zu verschließen, sondern die Sinne dem Sinn offen zu halten. 

An den Schätzen am Wegesrand nicht vorbeizulaufen, sondern sie aufzulesen und ins Leben zu integrieren, wird anspruchsvoll.

willst du es gut sehen?
Lass uns dein SinnOrgan schulen!

Unter die Oberfläche

Du fühlst den Drang wie hinter die Kulissen schauen zu wollen, wünscht dir tiefer vorzudringen und durch Oberflächliches hindurch zu blicken. Du möchtest in die Lage kommen wahrzunehmen, was den Sinnen wie verborgen scheint? Was, wenn ich dir sage, dass Reichhaltiges darauf wartet von dir ergriffen zu werden?! Es lässt dein Leben in einem neuen Licht erscheinen.

Ich habe ein Tool entwickelt, die Sinne dem Sinn zu öffnen: Das Sinnpoetisieren.

Lösungsansatz & Transformation

Es ist möglich mit der Seele Wesentliches zu sehen. Ich habe dafür einen Kurs entwickelt, wo wir Schritt für Schritt mit Hilfe von poetischen Werkzeugen aus dem Land der Dichter innen ins Innere vordringen können, tiefer ins Wundersame.

}
Meilenstein 1: aneignen

Mach dich vertraut mit dem Tool des Sinnpoetisierens.

Meilenstein 2: Einleben

Vertiefe dich in die neuen Sichtweisen: Werde dir bewusst was du siehst. Das ganze Bild darf sprechend werden.

Meilenstein 3: Begleiten

Lerne die Anwendung im Alltag und lass es Lebenspraxis werden. Halte deinen Blick offen, für das was dir begegnet.

Interessiert?

Dann sind das die nächsten Schritte:

1.  15 Minuten Kennenlerngespräch
2. 45 Minuten Beratungsgespräch
3. längerfristige Zusammenarbeit

Das sagen Menschen über mich und das was ich mache

Sanya S.(Studentin)

„Ich habe gelernt im Alltag offener für das zu sein was mir begegnet und Situationen nicht nur mit dem Kopf zu bewerten, sondern ein höheres Bewusstsein zu entwickeln… dadurch fühle ich mich verbundener, was zu mehr Vertrauen führt und die Angst nimmt…“

Laura I. (Lehrerin)

„…Immer wieder dachte ich: Sie spricht mir aus der Seele, ja sie spricht meine Seele an…“.

Wilfrid J. (Philosoph, Dozent)

„…ihre Einfälle und die Zusammenhänge, die hergestellt werden, sind genial…. Ihre GehDichte sind das Schönste was ich je gelesen habe“.

Rudi v.B (rentner)

„Man könnte meinen, dass es aus dem Leben raus führt. Aber das Gegenteil ist der Fall: Es führt das Sinnpoetisieren tiefer ins Leben.“

Konrad M.(Physiker)

„Für mich war es erstaunlich zu sehen, wie sehr im Grunde genommen Quantenphysik und das Sinnpoetisieren miteinander verwandt sind.“

Hanne R.(LogopäDie, Reiki)

„Der Kurs hat mich speziell als Frau dazu inspiriert meine Lebensziele neu auszurichten und positiv in die Zukunft zu schauen.“